Archiv
Kurzporträt: Karstadtquelle-Chef Achenbach

Der Chef des Essener Handelkonzerns Karstadtquelle, Christoph Achenbach, gilt als ausgewiesener Handelsexperte und harter Sanierer. Der 46-jährige Münsteraner begann seine Karriere 1989 bei Quelle in Fürth, zuständig für strategische Planung.

dpa ESSEN. Der Chef des Essener Handelkonzerns Karstadtquelle, Christoph Achenbach, gilt als ausgewiesener Handelsexperte und harter Sanierer. Der 46-jährige Münsteraner begann seine Karriere 1989 bei Quelle in Fürth, zuständig für strategische Planung.

Nach mehreren Stationen in dem Versandhandelshaus stieg der promovierte Betriebswirt 1997 in den Vorstand von Quelle auf und übernahm im März 2001 den Vorsitz.

Bei der Konzernholding Karstadtquelle AG wurde er im Mai 2001 in den Vorstand berufen. In dem Führungsgremium leitete er zunächst das Ressort Versandhandel. Wenige Monate später übernahm er zusätzlich den Vorstandsvorsitz bei Neckermann. Achenbach gilt als langjähriger Vertrauter der Quelle-Eigentümerfamilien Schickedanz und Riedel, die mit insgesamt 48,64 Prozent der Aktien bei der Karstadtquelle AG das Sagen haben.

Als sich die Krise bei Karstadtquelle im Jahre 2004 weiter verschärfte, warf der damalige Vorstandschef Wolfgang Urban das Handtuch. Ihm wurde unter anderem vorgeworfen, sich in seiner Sanierungs-Strategie verzettelt zu haben. Außerdem seien die Kerngeschäfte Warenhaus, Versandhandel und Reisegeschäft vernachlässigt worden. Mitte Mai ernannte der Aufsichtsrat Achenbach zu seinem Nachfolger.

Kaum im Amt, kündigte dieser einschneidende Maßnahmen an: Bis 2006 soll jede zehnte Stelle gestrichen werden. Doch das war nur der Anfang, jetzt zog Achenbach die Notbremse. In den kommenden Monaten und Jahren muss dem Manager noch das Kunststück gelingen, Käufer für die auszugliedernden Filialen und zum Verkauf stehenden Fachmärkte zu finden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%