Kurzstudie
WestLB hebt Gewinnschätzung für Telekom an

Die Analysten der WestLB haben ihre Gewinnschätzung für die Deutsche Telekom in Reaktion auf die jüngsten Quartalszahlen deutlich angehoben.

Reuters FRANKFURT. Die Schätzung für den Gewinn je Aktie für 2003 sei auf 0,03 Euro von minus 0,19 Euro erhöht worden, teilte die WestLB in einer Kurzstudie am Dienstag mit. Im ersten Quartal hätten sich deutliche Verbesserungen - nicht nur bei den operativen Kosten - gezeigt, begründeten die Analysten ihre erhöhte Gewinnschätzung. Für das Auftaktquartal hatte die Telekom vergangene Woche entgegen den Erwartungen einen Nettogewinn bekannt gegeben.

Auf der an diesem Dienstag stattfindenden Hauptversammlung bekräftigte der Telekommunikationskonzern, im Gesamtjahr einen Nettogewinn erzielen zu wollen. 2002 hatte das ehemalige Staatsunternehmen einen Rekordverlust von knapp 25 Milliarden Euro verbucht.

Die Telekom-Aktie führte am Mittag die Gewinnerliste im Deutschen Aktienindex (Dax) mit einem Plus von knapp drei Prozent auf 11,92 Euro an. "Die Aussagen von der Hauptversammlung sind nicht neu, aber sie bewegen doch offenbar die Anleger zur Rückkehr in die Aktie", kommentierten Händler die Kursbewegung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%