Kuter's Corner
Nicht gleich aussteigen

„Gott sei Dank!“ Viele von Ihnen haben vermutlich erleichtert aufgeatmet, als die Aktienkurse stark unter Druck gerieten – aber aus ganz unterschiedlichen Gründen: Die einen sehen sich in ihrer Skepsis bestätigt, denn sie hatten nie verstanden, warum der Dax so hoch geklettert war.

Die anderen sind optimistischer, hatten bisher aber noch nicht den Mut aufzuspringen und warteten auf niedrigere Einstiegskurse. Sicher gibt es noch eine dritte Gruppe von Anlegern: die mutigen Aktienkäufer der vergangenen Monate, die plötzlich schon wieder mit Verlusten – zumindest drohenden Verlusten – konfrontiert werden. Was sollen die tun?

Zunächst einmal möchte ich daran erinnern, dass selbst der vorsichtige Optimist bisher noch keinen gesicherten Aufwärtstrend sehen konnte – weder in der Wirtschaft, noch an der Börse. Daran kann auch der heutige Ifo-Index nichts ändern, weil er erneut von der Zuversicht für die Zukunft dominiert wird, nicht aber von der aktuellen Lageeinschätzung. Außerdem haben sich zwei gewichtige Risikofaktoren zurück gemeldet: Ölpreise und Wechselkurse. Wie unberechenbar die Rohölmärkte sind, ist uns gerade wieder vor Augen geführt worden. Keine Überraschung kann hingegen die Schwäche des Dollars bzw. Erholung des Euros sein.

Dieses Spannungsfeld wird uns erhalten bleiben. Obwohl die jüngsten Kursrückschläge gewiss kein Drama sind, bleibt der vorsichtige Optimist vorsichtig und empfiehlt dem Privatanleger, sich bis auf Weiteres mit neuen Engagements zurück zu halten, seine Bestände aber zu halten – also nicht verkaufen! Und wenn Sie wieder einsteigen bei Allianz, Siemens & Co. vergessen Sie nie, gleich den Verkaufszeitpunkt für sich ganz persönlich fest zu legen – für den Fall, dass die Kurse doch fallen sollten!

Machen Sie’s gut – bis morgen!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%