Kutzers Corner
Alarmierende Aktienstatistik!

Die jüngste Aktionärs- Statistik des Deutschen Aktieninstituts (DAI) sagt aber mehr aus: Sie muss nachdenklich stimmen, ja sie ist volkswirtschaftlich bedenklich! Wenn sich innerhalb nur eines halben Jahres mehr als eine halbe Million Anleger von der Aktie verabschieden, dann ist das ein Alarmzeichen – hier läuft etwas in die falsche Richtung. Erst recht alarmierend wirkt der Vergleich: Nach steiler Steigerung wurde vor genau vier Jahren der Höhepunkt mit gut 13,4 Millionen Aktienanlegern erreicht. Jetzt halten nur noch 10,6 Millionen Bundesbürger Aktien oder Aktienfonds.

Deutschland war nie ein Volk von Aktionären. Deutschland war in den neunziger Jahren aber auf gutem Weg, den lange beklagten Rückstand bei der Aktienkultur gegenüber anderen Industrienationen endlich aufzuholen. Jetzt sieht es so aus, als führte der Frust der Privatanleger durch schmerzliche Kursverluste zu einem nachhaltigen Rückschlag in der Aktienakzeptanz: zurück zum Konto, zu Renten- und Immobilienfonds. Und wer mehr Rendite haben will, wandert ab an den Zertifikatemarkt. Nichts gegen Derivate im Allgemeinen und Zertifikate im Besonderen – aber dem Exodus der Privataktionäre vom Aktienmarkt muss entgegen gewirkt werden. Dazu gehört, die langfristigen Vorzüge der Aktie werblich wieder in den Vordergrund zu rücken. Wir brauchen einen neuen Anlauf in der Aktienförderung!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%