Kutzers Corner
Alles Käse, oder was?

Die einen drohen nur, andere machen es: Raus aus Deutschland, ab in die Schweiz. Boris, bisher in München domizilierend, ist umgezogen, berichtet heute die Bild-Zeitung.

Das Handelsblatt widmet eine größere Story dem „Milch-König auf der Flucht“, denn der bayerische Selfmade-Unternehmer Theo Müller setzt sich ebenfalls in die Schweiz ab. Der wiederum bekommt motivierende Rückendeckung vom schillernden Modeschöpfer Rudolf Mooshammer sowie vom ebenfalls weiß-blauen Babynahrungshersteller und IHK-Präsidenten Claus Hipp.

Ist das Ironie der Zeitgeschichte? Ausgerechnet im wirtschaftlich vorbildlichen Vorzeige-Freistaat braut sich Deutschland-Unmut zusammen – und das auch noch in den Tagen eines historisch glorreichen Wahlsiegs der Konservativen. Was sagt wohl Edmund Stoiber dazu? Alles Käse, oder was?

Auch wenn es sich nur um Einzelfälle handelt, auch wenn Landesgrenzen gerade im Wirtschaftsleben immer unwichtiger werden – wir dürfen diese Vorgänge nicht einfach als bedeutungslos abtun, weil sie ja auch etwas über die Verfassung unserer Volkswirtschaft und die Stimmungslage der Unternehmer sagen. Andererseits sind solche Abwanderungen aber auch kein Drama, solange sie nicht zum Vorbild werden. Übrigens: Auch das hat’s schon mal gegeben. Ich erinnere nur an den Kaufhaus-König der Nachkriegs-Ära, Helmut Horten, der Ende der 60er Jahre ins Tessin übersiedelte.

Die meisten von Ihnen werden hoffentlich hier bleiben. Und wenn Sie dieser Republik (bzw. ihrer Regierung) nicht mehr trauen, dann können Sie ja Ihr Kapital problemlos in die Schweiz transferieren und dort vermehren lassen – ob von einem deutschen oder schweizerischen Vermögensverwalter.

Machen Sie’s gut – bis morgen!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%