Kutzers Corner
Ein langfristiges Ja zur Aktie

Jetzt hagelt es förmlich Prognosen und Empfehlungen – nur machen sie bisher dem aktiven Anleger, der neben dem Sparen und Spekulieren auch Lust an kurz- bis mittelfristigen Direktanlagen hat, wenig Mut.

Der Grund: Nun, die einen beschränken sich zaghaft auf „vorsichtig optimistische“ Vorhersagen, andere sehen eine weitere, aber begrenzte Kurserholung. Zudem wird die Meinung vertreten, 2005 werde ein Jahr für die Stock-Picker. Schließlich wird mutigen Anlegern empfohlen, die diesjährigen Dax-Verlierer zu kaufen. Zieht man einen Strich darunter, dann lautet die Prognose-Tendenz: Stark uneinheitlich – im kommenden Jahr ist an den Börsen alles möglich.

Mit anderen Worten: Der aktive Aktien-Fan muss sich mutig für oder gegen ein Engagement entscheiden. Leichter haben es da die Sparer und Spekulanten. Bleiben wir beim Sparen: Es hat sich zwar vieles geändert seit dem Ende des Börsenbooms, an der langfristigen (!) Attraktivität und Überlegenheit der Aktie brauchen Sie aber nicht zu zweifeln.

Der langfristige Sparer – und damit denke ich an Zeiträume von mindestens 10 bis 20 Jahren muss auch nicht intensiv oder immer wieder über die Aktienauswahl nachdenken. Denn mehrere Studien belegen, dass das Risiko, mit einem konkreten einzelnen Depot wesentlich von der Durchschnittsrendite – zum Beispiel des Dax – abzuweichen, mit zunehmender Anlagedauer deutlich abnimmt. Nach 20 Jahren und mehr wird die Performance selbst des passiven Kaufens und Haltens (Buy and Hold) von aktiven Strategien kaum noch übertroffen. Ich bleibe also beim klaren „Ja“ zur Aktie, wenn Sie sich die Zeit nehmen können und wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%