Kutzers Corner
Eine neue Welle der Innovationen

Fonds oder Zertifikate – das ist keine Frage mehr. Das kleine Wörtchen „oder“ ist jetzt durch „und“ zu ersetzen. Aus einem Wettbewerb, den die deutsche Investmentbranche erst sehr spät ernst genug genommen hat, wird ein friedliches Nebeneinander. Keine große Überraschung, denn in jüngster Zeit schwenkten beide Lager auffallend oft die Friedensfahnen: Wo immer über Vor- und Nachteile der boomenden Neulinge im Vergleich zu den lahmenden Klassikern diskutiert wurde, kam der Hinweis auf die gemeinsame Existenzberechtigung. So gibt es längst auch Zertifikate auf Fonds und Fonds auf Zertifikate. Einen Schritt nach vorn der besonderen Art hat Investment-Marktführer DWS mit seiner neuen Luxemburger Zertifikate-Plattform „DWS GO“ unternommen. Weitere und andere werden folgen.

Wo führt das hin? Am Rande der Dortmunder Profi-Finanzmesse DKM in der vergangenen Woche herrschte unter den Repräsentanten aller Anbietergruppen weitgehende Einigkeit, dass es noch reichlich Fantasie für weitere Innovationsschübe gibt – nicht zuletzt angesichts des enorm wachsenden Bedarfs an Produkten für die private Altersvorsorge. Die relative Bedeutung der Anlageprodukte dürfte deshalb gegenüber den hoch spekulativen Hebelinstrumenten eher wachsen. Die Konkurrenz zwischen Bank-, Versicherungs- und Fondsprodukten wird zwar nicht vollends verschwinden – warum auch. Doch ist zunehmend von wechselseitigen Befruchtungen aus zu gehen, so dass vermehrt auch hybride Emissionen angeboten werden.

Dem privaten Anleger soll das Recht sein. Nur wird die Transparenz damit eher noch geringer, wächst mit der Angebotsmenge also die Qual der Wahl. Daraus ist die Forderung abzuleiten, dass sich künftig nicht nur die Emittenten selbst, sondern auch die Vertriebe verstärkt um Aufklärung der Anleger über die jeweiligen Vor- und Nachteile kümmern sollten. Je komplexer ein Markt wird, um so mehr werden es die Kunden honorieren, wenn sie von den Verkäufern an den Hand genommen werden!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%