Kutzer´s Corner
Europa im Fokus der Fonds

ZEW signalisiert Konjunkturbelebung, US-Notenbankchef Greenspan erwartet kräftiges Wirtschaftswachstum im nächsten Jahr und der weltgrößte Chiphersteller Intel überrascht mit guten Quartalszahlen. Anlegerherz – was willst Du mehr?!

Bitte schön: Chartanalysten, so ist heute im Handelsblatt zu lesen, diagnostizieren eine ausgeprägte Bärenmarkt-Rally. Außerdem gibt es optimistische Aktienmarkt-Kommentare aus der Investment-Branche. Kein Wunder, wenn Dax & Co. neue Jahreshöchststände erklimmen.

Wer jedoch die Augen vor den Risiken verschließt, lebt gefährlich. Das Thema Staatsschulden kann zu einer schweren Belastung für die Kapitalmärkte diesseits wie jenseits des Atlantiks werden. Außerdem ist eine nachhaltige Belebung der Wirtschaft keineswegs gesichert. Uns selbst die so zuversichtlichen Chartisten sprechen ja nur von einem Zwischenspurt im langfristigen Abwärtstrend – eben einer Bear-Market-Rally.

Dabei sein ja, aber nicht um jeden Preis. Es empfiehlt sich also, den Aufschwung der Aktienkurse bis auf weiteres mit vorsichtiger Skepsis zu begleiten. Alles in allem ist aus heutiger Sicht klar, dass der Markt noch weiter nach oben will, insbesondere der europäische. Die Stimmung unter den internationalen Großanlegern für Europa ist jetzt wesentlich besser als im vergangenen Jahr. Das bestätigt auch eine Merrill-Lynch-Umfrage: Fondsmanager wollen in den kommenden 12 Monaten innerhalb Europas spanische und deutsche Aktien am stärksten übergewichten. Zur Zeit werden von den Fonds Finanztitel – also Banken und insbesondere die Versicherungen – am meisten favorisiert. Jetzt wissen wir auch, warum sich Allianz & Co. zuletzt so positiv entwickelt haben.

Machen Sie’s gut – bis morgen!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%