Kutzer´s Corner
Ifo bestätigt Hoffnung - mehr nicht

Draußen sinken die Temperaturen – wird andererseits das Konjunkturklima besser?

Ein wichtiger Frühindikator ist im Juli wieder gestiegen, wie erwartet, aber nicht so stark wie erhofft. Die Rede ist vom Ifo-Geschäftsklima-Index, auf dessen Veröffentlichung Analysten und Investoren mit Spannung gewartet haben. Immerhin ist er zum dritten Mal in Folge nach oben geklettert – nach einer Faustregel, die allerdings nicht immer wirkt, wäre dies ein Signal für einen bevorstehenden Aufschwung in unserer Wirtschaft.

Verwirren können die von den Münchner Wirtschaftsforscher ermittelten Daten erst recht dann, wenn man sich die Teilindizes anschaut. Denn die Besserung beschränkt sich auf die Erwartungshaltung der Wirtschaft für die kommenden sechs Monate, während die aktuelle Geschäftslage von den rund 7.000 befragten Unternehmen sogar ungünstiger als vor einem Monat beurteilt wird. Was heißt das alles – und was nicht?

Der neue Ifo-Index ist eine klare Bestätigung für die Stimmungswende, von der ich bekanntlich schon seit Anfang Juni spreche. Das ist auch gut und wichtig für die Börse. Mehr aber noch nicht!

Der erneute Beweis für mehr Optimismus in unserem Land bedeutet noch lange nicht, dass eine spürbare, nachhaltige Belebung der Wirtschaft tatsächlich vor der Tür steht. Auf die Verbesserung der Stimmungsindikatoren muss in den kommenden Monaten – hoffentlich! – die Verbesserung der realen betrieblichen und volkswirtschaftlichen Kennzahlen folgen: z.B. bei Auftragseingang, Industrieproduktion, Bruttoinlandsprodukt – und natürlich bei Umsatz und Ertrag der Unternehmen.

Bis dahin wird die Börse vorsichtig bleiben – trotz guter Stimmung.

Machen Sie’s wie die Börse und machen Sie’s gut – bis morgen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%