Kutzer´s Corner
Immer mehr positive Börsen-Töne

Würden Sie heute einen Streifzug durch die Wirtschaftsteile der großen Tageszeitungen unternehmen, könnte das anschließend zur Entscheidung „Ich kaufe wieder Aktien“ führen.

Den damit verbundenen Optimismus will ich Ihnen gewiss nicht ausreden, zumal der Juni nach meiner Einschätzung der Monat der wirtschafts-politischen Stimmungswende in Deutschland gewesen ist. Aber: Der tatsächliche wirtschaftliche Aufschwung ist weder in Amerika noch bei uns schon gesichert, so dass Risiken bleiben.

Das belegt beispielsweise die deutsche Industrieproduktion, die nach der jüngsten Statistik im Mai deutlich zurückgegangen ist. Ob sich die Geschäftslage der großen Börsengesellschaften im zweiten Quartal stabilisiert hat, werden die Veröffentlichungen der Zwischenberichte in den nächsten Tagen zeigen.

Aktuell überwiegen, wie gesagt, die hoffnungsvollen Schlagzeilen. Vor allem wird die Mega-Wandelanleihe KfW/Deutsche Telekom auch von den Analysten positiv kommentiert, ebenso der Börsengang der Bank Austria. Ein Teil der Presse spekuliert über verbesserte operative Zahlen von Dresdner Bank und Commerzbank im ersten Halbjahr, ein internationales Analyseteam bekräftigt seine Kaufempfehlung für Münchner Rück.

Und eine Agenturumfrage zum deutschen Aktienmarkt allgemein beschreibt kurzfristiges Dax-Potenzial bis in den Bereich von 3 450 - 3 500 Punkte, denn: „Technische Analysten sind vom Dax begeistert.“

Noch können Sie als Anleger nicht aus dem Vollen schöpfen; die Börse bleibt vorsichtig, es droht keine Euphorie. Das ist gut so. Der Aktienmarkt wird sich auch selektiv und nicht gleichmäßig weiter entwickeln.

Ich wünsche Ihnen guten Appetit für die Börse – aber bleiben Sie wählerisch!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%