Kutzer´s Corner
Keine Angst vor Zinsen

Als erste unter den größeren Nationen hat Australien, hat die dortige Zentralbank von Australien den Leitzins um ein Viertel Prozentpunkt erhöht.

Mit einem ähnlichen Schritt durch die Bank of England rechnen Experten für morgen, weil die britische Wirtschaft sehr flott läuft. Dagegen wird die Europäische Zentralbank in ihrer ersten Sitzung unter Leitung von Jean-Claude Trichet – ebenfalls am Donnerstag – den für uns geltenden Leitzins nicht anheben. Und in Amerika ist es auch noch nicht soweit.

Obwohl sogar Zinssenkungen in Europa noch nicht ausgeschlossen werden können, wenn die Konjunktur doch nicht anspringen sollte oder der Euro in die falsche Richtung läuft, gibt es jetzt eine neue Zins-diskussion, die sofort den Rentenhandel verunsichert hat: Stehen wir am Beginn eines weltweiten Zinserhöhungszyklus? Das könnte – falls es soweit käme – auch zu einer neuen Belastung für den Aktienmarkt werden. Sie kennen ja die uralte Erkenntnis: Steigende Zinsen sind Gift für die Börse. Nein, so weit sind wir jedenfalls noch lange nicht! Vor dem Kauf von festverzinslichen Wertpapieren muss zwar gewarnt werden, aber noch nicht vor den Folgen steigender Zinsen in Europa. Bleiben Sie also gelassen, wenn der Anleihemarkt zittert! Wir sind noch weit entfernt von einer heißen Konjunkturphase, weit entfernt von steigender Inflation und hohen Zinsen!

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%