Kutzers Corner: Keine Börse für Anfänger

Kutzers Corner
Keine Börse für Anfänger

"Mensch, bald ist Ostern – aber keiner hat bisher in diesem Jahr richtig Geld verdient!“ Die zynische Zwischenbilanz eines Frankfurter Börsen-Profis ist so pauschal sicher nicht richtig, dennoch dürfte sie kaum Widerspruch provozieren.

HB DÜSSELDORF. Denn derzeit wirken die Märkte eher langweilig, da sie sich seit längerem ohne großen Elan bewegen. Gewöhnungsbedürftig ist ferner, dass frühere Zusammenhänge zwischen den Wertpapier-, Währungs- und Rohstofftendenzen (Geht das eine nicht, dann geht eben das andere) oft nicht mehr gelten. Heutzutage kommt es vor, dass nichts geht – oder alles zugleich. Seit Monaten warten beide Seiten, Bullen wie Bären, auf einen Ausbruch der Kurse. Vergeblich. So richtig zufrieden können eigentlich nur die flexiblen Trader sein, die bereit und in der Lage sind, börsentäglich ein- und auszusteigen.

Solche Börsen sind Ausdruck einer neuen Normalität. Um jetzt erfolgreich zu sein, muss man auch seine Ansprüche zurückschrauben können. Und man „kauft“ nicht einfach Märkte oder Indizes, sondern Einzelwerte und ausgewählte Produkten. Selbst alten Hasen fällt es in solchen Phasen nicht leicht, eine vorzeigbare Performance zu produzieren. Erst recht sind es keine Börsen für Anfänger.

Der zweite Blick auf Kurse und Renditen zeigt aber rasch, dass in den vermeintlich langweiligen Märkten durchaus Musik ist: Nach wie vor gibt es zahlreiche Perlen in der zweiten Reihe (Midcaps, vor allem MDax-Werte), die entdeckt werden wollen. Und selbst unter den schweren Blue Chips ragen nicht wenige mit zweistelligen Prozentgewinnen seit Jahresbeginn heraus, allen voran die Aktie der Deutsche Börse. In diesem Zeitraum haben im Dax-30 die Gewinner die Verlierer mit 2 zu 1 geschlagen. Und es gibt weitere positive Signale.

Deshalb bleibe ich dabei: Unser Aktienmarkt will weiter nach oben. Ob und wie weit ihm das in den kommenden Monaten gelingt, wird aber nicht am Finanzplatz Frankfurt beschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%