Kutzer's Corner
Positive Signale von den Fonds

Auch wenn die Konjunkturprognosen zunehmend zuversichtlicher klingen und die Mehrheit der aktuellen Zwischenberichte nicht enttäuscht – der Privatanleger sollte die Aufwärtsbewegung der Kurse noch mit vorsichtiger Skepsis begleiten: Dabei sein ja, aber nicht um jeden Preis.

Erst neue Jahreshochs, dann Gewinnmitnahmen – die jüngste Entwicklung des Aktienmarkts lässt sich leicht nachvollziehen.

Es spricht einiges dafür, dass unsere Börse weiter nach oben will. Durchweg Positives meldet die Investment-branche. So setzen internationale Fondsmanager verstärkt auf europäische Aktien und wollen dabei spanische und deutsche Werte übergewichten. Zu den Branchenfavoriten gehört der Finanzsektor, gehören also die Banken und insbesondere die Versicherungen – das hat sich in den Kursen ja bereits bemerkbar gemacht.

Bei Allianz & Co. kann die Erholung im laufenden Jahr durchaus noch größere Fortschritte machen. Dass Sie sich wieder stärker am Aktienmarkt engagieren, zeigt die jüngste Absatzstatistik der Investmentbranche. Konzentrierte sich das Interesse im bisherigen Jahresverlauf weitestgehend auf Immobilien- und Rentenfonds, so flossen im Juni den Aktienfonds fast 1,1 Mrd. Euro.

Das Vertrauen in die Börse kehrt langsam zurück, der Mut nimmt wieder zu. Betrachtet man die Zahlen der ersten Jahreshälfte insgesamt, so zeigt sich sofort, wie wichtig der Sicherheitsaspekt für private Anleger war: Mehr als 12 Mrd. Euro sind in Offene Immobilienfonds investiert worden, mehr als 13 Mrd. Euro in Renten- und Geldmarktfonds zusammengefasst. In Aktienfonds flossen hingegen weniger als 2 Mrd. Euro. Es wäre günstig für unsere gesamte Wirtschaft, wenn sich diese Relation wieder zugunsten der Aktie verändern würde.

Hier erreichen Sie den Autoren per Email: h.kutzer@vhb.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%