Kutzers Corner
"Premiere" - eine neue Chance

Soll ich oder soll ich nicht? Ab heute stehen Sie vor der Entscheidung, bei Premiere einzusteigen – oder nicht. Der zweite Börsengang in diesem Jahr findet besonders starke Beachtung in der Fachwelt ebenso wie in der breiten Öffentlichkeit. Das ist schon ein Pluspunkt.

HB FRANKFURT. Auch ist der Pay-TV-Sender mit der jetzt auf 24 bis 28 Euro festgelegten Preisspanne einen Schritt auf die Anleger zugegangen. Positiv waren zudem die ersten Kurserfahrungen mit dem ersten Börsenneuling Paion – dafür hatte allerdings dieses weitgehend unbekannte Biotechnologieunternehmen seine ursprünglichen Preisvorstellungen deutlich zurücknehmen müssen. Schließlich ist das aktuelle Börsenklima insgesamt nicht ungünstig, auch wenn es zwischendurch immer wieder leichte Schwächephasen gibt. Reicht das für ein „Ja“ schon aus?

Nein. Sie als Anleger müssen schon überzeugt sein, dass die Wachstumsziele von Premiere auch erreicht werden können. Vielleicht fällt Ihnen die Entscheidung leichter, wenn Sie sich sozusagen parallel zum Produkt verhalten: Wenn Sie bereits Abonnent sind, werden Sie leichter zur Aktie greifen als bei einer Haltung wie „Ich brauche kein Bezahlt-Fernsehen“.

Auf jeden Fall brauchen Sie sich nicht zu beeilen. Beobachten Sie in den Medien die Resonanz auf die heute beginnenden Präsentationen für den Börsengang – zeichnen können Sie ja bis zum 8. März. Und selbst wer dann noch nicht im Bilde ist, braucht nicht in die Röhre zu gucken, denn vergessen Sie nie: Sie können Neuemissionen wie Premiere stets auch nach der Zeichnung kaufen – an der Börse, börsentäglich!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%