Kutzer's Corner
Sparen, sparen, sparen

Warum sollte man auf einen Aufschwung setzen, wenn alle sparen statt zu investieren? Der Staat muss sparen, die Unternehmen müssen sparen, und die Verbraucher haben längst damit begonnen zu sparen - mittlerweile hat die Sparquote elf Prozent erreicht. Diese Entwicklung wird sicher nicht von allen Seiten der Wirtschaft mit Beifall begleitet, man denke an die Konsumgüterhersteller und den Einzelhandel. Sie ist aber richtig und wichtig, um den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.



Aber: Trotz zunehmender Sparneigung hat die Mehrheit der Bundesbürger noch nicht realisiert, wie tief die Einschnitte im Sozialsystem künftig sein werden und wie viel mehr private Mittel eingesetzt werden müssen, um im Alter nicht zu verarmen. Das Angebot an Vorsorgeprodukten wird im Zuge neuer Gesetze immer größer, und das schon bald. Damit geht die Transparenz völlig verloren, zumal alles immer komplizierter wird. Deshalb betonen Versicherungs- und Fondsanbieter unisono, dass die Zeit des bloßen Verkaufens zu Ende ist. Jetzt komme es mehr auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden an. Wichtig seien eine kompetente Beratung, die der Verbraucher auch versteht, und maßgeschneiderte Lösungen. Diese Forderungen kennen wir längst - mal sehen, ob die Finanzdienstleister damit wirklich ernst machen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%