Kutzers Corner
Statt Sommerhoch ein Sommerloch

Wird das eine Woche der Entscheidung für die Börsen? Diese Frage ist im Laufe der vergangenen Monate von Marktteilnehmern schon mehrfach gestellt worden, Sie erinnern sich sicher. Ich bin bei solchen Überlegungen stets vorsichtig, denn in diesen unsicheren Zeiten kann sich das Bild täglich ändern.

Das heißt, wenn Sie sich als Privatanleger heute entscheiden, ihre verbliebenen Aktienbestände rasch abzubauen, dann könnte es – theoretisch – schon morgen Signale für einen Wiedereinstieg geben. Tatsächlich sieht es aber so aus, als könnten sich weitere Großanleger in den kommenden Tagen gegen die Aktie entscheiden. Der Rest-Optimismus, der das Kursniveau bisher einigermaßen stabil gehalten hat, droht sich aufzulösen. Schuld daran sind das unsichere politische Umfeld, die zunehmende Unsicherheit über Amerikas Konjunkturverlauf und die enorm gestiegenen Ölpreise, das aktuelle Thema Nummer eins. Nach den jüngsten Kursrückschlägen hat sich zudem das markttechnische Bild eingetrübt; auch die Chartisten werden zu Pessimisten.

Statt Sommerhoch ein Sommerloch – an der Börse ist in dieser Woche Zittern angesagt. Und die gefährlichen Monate September/Oktober rücken schon näher. Woher sollte die Initialzündung für einen positiven Trend kommen, auf den der Optimist geduldig wartet? Vor Aktienkäufen muss nicht mehr gewarnt werden, denn Privatanleger stehen sowieso längst auf der Verkäuferseite. Denken Sie aber daran, dass es auch für Seitwärtsbewegungen und für Schwächephasen interessante Anlageinstrumente gibt – ich denke dabei vor allem an die Zertifikate.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%