Kutzers Corner
Vorsicht, September

Weil der September ein gefährlicher Börsenmonat an sich ist, rein statistisch gesehen, werden die Privatanleger jetzt wieder daran erinnert. Aber wer muss eigentlich noch gewarnt werden, wer hat überhaupt noch Aktien?

Nun gut, zum Beispiel solche Privataktionäre aus der Hype-Phase der späten 90er, die es nichts übers Herz brachten, zu den anschließend pulverisierten Kursen zu verkaufen. Aber die müssen jetzt auch nicht mehr zum Sell-in-September animiert werden. Nein, die bevorstehende Saison sollte in diesem Jahr einmal anders betrachtet werden, denn parallel zum nachdenklichen Kratzen der Bären melden sich einige Bullen mit – noch vorsichtigem – Scharren zurück: Könnte es eventuell so etwas wie eine Herbst-Rally am Aktienmarkt geben?

Im Prinzip ja, nur möchte ich daran erinnern, dass vor Jahresfrist eine Frühjahrs-Rally in Aussicht gestellt worden war (Motto: Bevor die Zinsen steigen) und als die nicht kam, viele Experten eine kleine Sommer-Rally befürworteten (Motto: Ölpreis sinkt, die fundamentalen Daten werden besser). Auch daraus ist nichts geworden, weil die Börse auf der Ölspur ins Schleudern kam.

Ich kenne mehr Anleger, die auf höhere Kurse warten um zu verkaufen als Aktien-Fans in den Startlöchern zum Kaufen. Beiden Seiten würde ich aktuell empfehlen zu warten bis sich ein neuer Trend herausbildet, denn der ist bekanntlich ihr Friend. Ausgenommen seien die ganz Vorsichtigen (schnell noch raus!) und die ganz Mutigen (jetzt, bei historischen niedrigen KGVs, wieder rein!).

Die übrigen Anleger sollten vielleicht Mark Twain lesen, für den der Oktober ein besonders gefährlicher Börsenmonat war – neben Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%