Kutzers Corner
Wenn Moden Märkte machen

Wieso steigt oder fällt eine Aktie? Die Begründung der Kursentwicklung gehört zur täglichen Routine der Börsenbeobachter. Die Anleger möchten doch wissen, was den Markt bewegt.

HB FRANKFURT. Selbst die Anfänger sehen rasch, wie breit und bunt die Palette der Argumente für das Auf und Ab ist. Aber erst nach einiger Zeit erkennt der inzwischen Erfahrene die Fragwürdigkeit kurzfristiger Tendenzinterpretationen. Gerade die zurückliegenden Wochen und Monate haben dazu reichlich Realtime-Anschauungsmaterial geliefert.

So gab es Phasen der Schwäche, die eindeutig auf die steigenden Ölpreise zurückgeführt wurden – bis sich der Aktienmarkt daran gewöhnt zu haben schien, angeblich. Auch das zweite zentrale Thema, die Wechselkurse, musste immer wieder herhalten – allerdings gingen Dax & Co. dann doch nicht mehr automatisch in die Knie, wenn der Euro Muskeln zeigte. Und als der zuletzt etwas abschlaffte, blieb auch eine parallele Erholung der deutschen Standardwerte aus.

Noch schnelllebiger sind in aller Regel aktuelle Gewinnschätzungen für ein Unternehmen und einzelne Kauf- oder Verkaufsempfehlungen der Banken und Broker. Deshalb ist es an der Zeit daran zu erinnern, dass Märkte oft von Moden bestimmt werden: Länder, Branchen oder einzelne Titel können von den institutionellen Großanlegern sozusagen „entdeckt“ werden, warum auch immer, und dann sorgt schon der Herdentrieb dafür, dass sich eine Tendenz oder gar ein langfristiger Trend entwickelt. Eine Aktie, die lange „out“ war, kann plötzlich wieder „in“ sein. Beispiel: Eine Aktie galt bei 100 lange als „teuer“, steigt auf 120 und gilt nun als „billig“. Das ist Börse. Deshalb ist es für den aktiven, engagierten Direktanleger so wichtig zu versuchen, Trends und Trendwechsel zu erkennen. Die Charts helfen ihm dabei, kein Zweifel.

Und jetzt? Viele marktbestimmende Großanleger interessieren sich mittlerweile wieder mehr für die Aktie – aber sie ist noch nicht wieder in Mode gekommen. Nach wie vor dominiert kurzfristiges Trading. Die Börse will weiter nach oben, kann aber (noch) nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%