Kutzer´s Corner
Zinsen, Währungen oder Aktien?

Sie kennen mein Motto, das „S-A-S-Prinzip“, d.h. bei Geldstrategien zwischen dem Sparen, Anlegen und Spekulieren zu unterscheiden und getrennt vorzugehen.

Zur Zeit bieten sich – neben dem Stock-Picking – gleich drei Möglichkeiten der kurzfristigen Spekulation an: Kommt aus Amerika ein Zinserhöhungssignal? Setzt der Euro seinen Höhenflug beschleunigt fort? Gibt es in Berlin den erhofften Reformkompromiss? Wer will, kann also sein Glück in Anleihen, Währungen oder Aktien suchen, am Besten mit derivativen Produkten.

Lassen Sie mich einmal spekulieren: Die US-Notenbank wird ihre Leitzinsen nicht anheben, auch in den kommenden Monaten nicht – aber wie ist die Wortwahl ihrer Wirtschafts- und Zinskommentierung? Die Experten sind geteilter Meinung; ich erwarte heute noch keine spektakulären Äußerungen, die nachhaltige Marktreaktionen zur Folge hätten. Wie sich die Euro/Dollar-Relation weiter entwickeln wird, ist nicht vorhersehbar. Ich tippe auf eine Verlangsamung der Euro-Aufwertung spätestens bei 1,25 Dollar. Am sinnvollsten erscheint die Aktien-Spekulation, nämlich darauf zu setzen, dass aus Berlin grünes Licht für die Reformpläne gegeben wird. Wenn Regierung und Opposition zudem noch signalisieren, eine grundlegende Steuerreform schon im kommenden Jahr angehen zu wollen, dürfen wir mit viel Beifall aus dem Ausland und weiteren Kapitalzuflüssen rechnen – neue Impulse für die deutsche Aktienbörse.

Viel Erfolg beim Spekulieren – nicht nur bis morgen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%