Archiv
Ladenschluss im Internet

Hören Sie gern Ihrem eigenen Echo zu? Sprechen Sie gerne mit Papageien? Im Internet, dem Netz der Netze, können Sie das haben. Sie rufen - keiner antwortet, auch wenn´s Programm sein soll. Ohne menschliches Gegenüber, hilflos der Software anderer ausgeliefert, zweifeln Sie am Medium Internet: Frustrierend ist das vor allem, wenn Sie unbedingt eine Antwort brauchen. Zum Beispiel, wenn Sie einen Staubsauger bei Letsbuyit.com - der Einkaufsgemeinschaft im Internet für Rabattjäger - bestellen möchten. Freitagsnachmittags. Mal eben, weil es doch so einfach sein soll.

Was aber, wenn das Passwort nicht funktioniert und das Bestellen partout nicht klappen will? O.K., denken Sie, nehmen wir doch die Mail-Adresse und schicken die Order an die www.Adresse. Zeit ist noch bis 24 Uhr denken Sie, denn erst dann läuft die Bestell-Frist ab. Sie schicken Ihre Bestellung also per Mail an die Internet-Adresse des sogenannten Power-Shoppers, der Produkte mit Rabatten vermittelt, und was bekommen Sie zurück? Postwendend aber völlig nutzlos: man bedanke sich für Ihre E-Mail und werde sich melden, um darauf einzugehen. Die Message ist klar: Wir wenden uns Ihnen zu, wenn wir es für nötig halten. Punkt. Ist das die ach so flexible, wendige und schnelle New Economy?

Soviel sei an dieser Stelle schon gesagt: Die Rückmeldung von Letsbuyit.com dauerte nicht drei Stunden oder 24 Stunden, sondern fast eine Woche. Fürs Bestellen des Schnäppchens ist dies jedenfalls allemal zu spät. Weil es aber nun an jenem Freitagabend erst 18.15 Uhr und noch lange nicht 24 Uhr war, verfällt man auf die nächste Alternative: Man greift zum Telefonhörer und versucht, bei Letsbuyit.com anzurufen - immerhin ist die Telefonnummer auf der Webseite zu finden. Doch dieser Rettungsanker wird nur wenige Sekunden später endgültig aus der Hand geschlagen: Am anderen Ende läuft die "blecherne Else", der Anrufbeantworter. Er teilt zur Überraschung mit: Es sei bereits Büroschluss, schließlich ist es nach 18 Uhr und montags sei man gerne wieder...

Kurzum: Der Staubsaugerkauf via Internet war nix. Spießige deutsche Ladenschlusszeiten herrschen auch im Internet. Und was passierte, als ich - wiederum per E-Mail - wissen wollte, ob wenigstens meine Bestellung direkt an die www-Adresse geklappt hat? Ich könne ja in meinem Kundenkonto nachsehen, wurde mir als Antwort erklärt - mit Passwort sei das ganz einfach. Und wenn genau das nicht funktioniert ? Naja, der Staubsauger werde ja noch einmal später zu haben sein, waren die trostspendenden Worte des Internet-Unternehmens. Das Ende vom Lied: Die Zeit erwies, der Dyson-Staubsauger kam nicht, und weil ich den Kampf mit den realen Ladenschlusszeiten wie immer verlor, bestellte ich das Wunderwerk der Technik ohne Staubsaugerbeutel erneut - und dieses Mal ist Lieferung jedenfalls schon versprochen.

PS: Ich wäre gar nicht so hartnäckig gewesen, wenn ich nicht schon vorher einen Fernsehapparat und ein Kick-Board bei Letsbuyit.com geordert hätte. Im Handumdrehen, problemlos.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%