Ladung gen-manipuliert
Greenpeace blockiert Soja-Frachter in Bordeaux

Reuters BORDEAUX. Umweltschützer der Organisation Greenpeace haben heute einen aus den USA kommenden Sojabohnen-Frachter blockiert und das Löschen der Ladung verhindert. Greenpeace-Mitarbeiter besetzten zwei Ladekräne und versuchten mit Schlauchbooten das Anlegen der "Polidefkis P." zu verhindern. Das unter griechischer Flagge fahrende Schiff aus New Orleans hat Sojabohnen geladen, die nach Angaben von Greenpeace gen-manipuliert sind. Greenpecae und große Teile der französischen Öffentlichkeit sind gegen die Einfuhr gen-veränderter Lebensmittel. In den USA sind bereits viele Pflanzen gen-verändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%