Archiv
Lagardère will Beteiligung an T-Online derzeit nicht verkaufen

Der französische Mischkonzern Lagardère will sich derzeit nicht von seiner Beteiligung an T-Online trennen. Das Unternehmen wolle seine Beteiligung an T-Online derzeit nicht verkaufen, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Paris. Lagardère hält 5,7 % der Telekom-Tochter .

dpa-afx PARIS. Der französische Mischkonzern Lagardère will sich derzeit nicht von seiner Beteiligung an T-Online trennen. Das Unternehmen wolle seine Beteiligung an T-Online derzeit nicht verkaufen, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Paris. Lagardère hält 5,7 % der Telekom-Tochter .

Die Telekom hatte am Montag erstmals öffentlich eingeräumt, eine vollständige Übernahme ihrer Tochter zu prüfen. Der Bonner Konzern kontrolliert knapp drei Viertel des größten Internetanbieters Deutschlands. Für einen so genannten Squeeze Out müsste die Deutsche Telekom die Beteiligung von Lagardère übernehmen, da sonst die notwendige Beteiligungsgrenze von 95 % nicht erreicht werden würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%