Lage bei IT-Investitionen bleibt angespannt
Analysten bleiben bei Dell weiter skeptisch

Die Dell Computer Corp. ist offenbar optimistisch, was ihre Ergebnisse im zweiten Quartal angeht. Erst vor etwa vier Wochen hat der PC-Hersteller seine Prognosen für Umsatz und Gewinn je Aktie angehoben. Heute legt das Unternehmen aktuelle Zahlen vor.

vwd ROUND ROCK. Dell rechnet jetzt mit einem Ergebnis je Aktie von 0,19 $ (vorige Prognose: 0,18 $) bei einem Umsatz von 8,3 (8,2) Mrd $. Die Daten sollen an diesem Donnerstag veröffentlicht werden. Das Unternehmen begründete die höheren Erwartungen damit, dass es trotz der schwierigen Bedingungen Marktanteile gewonnen habe. Auch sei die Kundenbasis breit diversifiziert.

Analysten warnen unterdessen vor zuviel Optimismus. Höhere Prognosen bei Dell seien unternehmensspezifisch und deuteten keineswegs auf eine sich allgemein verbessernde Lage bei IT-Investitionen hin, hieß es bei Lehman Brothers. Ähnlich äußern sich die Analysten von Merrill Lynch. Eine Erholung des PC-Marktes sei nicht abzusehen, kommentierten sie die angehobenen Prognosen. Merrill hatte noch Anfang Juli die Umsatzschätzungen für das zweite Halbjahr von Dell gesenkt und dies mit der unerwartet schlechten Entwicklung des PC-Marktes begründet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%