Archiv
Lamar Advertising: Werbegeschäft bleibt weiter schwach

Lamar Advertising bekommt das flaue Anzeigengeschäft nach wie vor zu spüren. Die Agentur, die Reklameflächen vermittelt, hat im zweiten Quartal einen Verlust von 20,4 Millionen Dollar eingefahren. Damit konnte der Werber den Verlust auf dem Vorjahresniveau halten.

Der Umsatz ist um zehn Prozent auf 191,8 Millionen Dollar gestiegen. Doch während das Onlineportal AOL, das einen Großteil des Umsatzes mit Werbung erzielt, von einer sich stabilisierenden Auftragslage spricht, senkt Lamar die Erwartungen. So reduziert die Werbefirma die Aussichten für das dritte und vierte Quartal ebenso wie für das gesamte Geschäftsjahr 2001. Goldman Sachs lässt sich von der Gewinnwarnung wenig beeindrucken. Die Lamar-Aktie steht auf der Empfehlungsliste und ist nach Ansicht der Analysten somit ein "Kauf". Die Aktienexperten bewerten die gemeldeten Ergebnisse für das zweite Quartal positiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%