Archiv
Lambda Physik einigt sich mit Klägern gegen Squeeze-out: 14,80 Euro pro Aktie

Der Lasertechnikhersteller Lambda Physik AG hat sich mit den Klägern gegen den geplanten Squeeze-out geeinigt.

dpa-afx GÖTTINGEN. Der Lasertechnikhersteller Lambda Physik AG hat sich mit den Klägern gegen den geplanten Squeeze-out geeinigt. Wie das Unternehmen am Mittwoch per Pflichtveröffentlichung mitteilte, wird die Abfindung für die durch den im Mai beschlossenen Squeeze-out aus der Gesellschaft ausgeschlossenen Aktionäre von 10,02 auf 14,80 Euro je Aktie erhöht.

Dafür verzichteten die Kläger auf die Einleitung eines Spruchstellenverfahrens zur Überprüfung der dem Beschluss zu Grunde liegenden Bewertung der Aktien. "Sämtliche Kläger werden dieses Angebot für die von ihnen gehaltenen Aktien der Lambda Physik AG annehmen", hieß es. Die Abfindung soll von der mit mehr als 95 Prozent am Grundkapital des Unternehmens beteiligten Coherent Holding Gmbh gezahlt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%