Lange Warteschlangen
Frankreichs Autofahrer decken sich mit Benzin ein

rtr PARIS. Vor den für Montag angekündigten Protestaktionen der französischen Fuhrunternehmer haben sich viele Autofahrer am Sonntag mit Benzin eingedeckt. Vor vielen Tankstellen bildeten sich lange Warteschlangen. Die Fuhrunternehmer haben angekündigt, aus Protest gegen die drastisch gestiegenen Benzin- und Dieselpreise mit etwa 2000 Lastwagen rund 70 Depots und Raffinerien der Ölgesellschaften zu blockieren. Am Freitag hatten bereits Taxifahrer und Bauern mit Protestaktionen ihrem Ärger gegen den Preisanstieg Luft gemacht. Zuvor hatten die Fischer des Landes die meisten Häfen blockiert, bis ihnen die Regierung einen Ausgleich für die höheren Dieselkosten zusagte.

"Die Kosten für Treibstoff machen bei den Fuhrunternehmern rund 25 % der Gesamtkosten aus", sagte ein Sprecher ihres Berufsverbandes FNTR. Wie könnten sie da stillhalten, wenn der Dieselpreis in den vergangenen zwölf Monaten um 40 % und in den vergangen 18 Monaten sogar um 50 % gestiegen sei.

Ministerpräsident Lionel Jospin sagte am Freitag nach einem Treffen mit Demonstranten, es gehe ihm darum, die Folgen der gestiegenen Treibstoffpreise für Berufsgruppen wie Bauern, Taxifahrer und Fuhrunternehmer abzufedern. Er werde sich bei der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) für eine Senkung des Ölpreises stark machen. Der jetzige Weltmarkt-Ölpreis von 30 $ (über 60 Mark) für ein Barrel (159 Liter) Öl sei überzogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%