Langfristige Erholung möglich
Euro gewinnt weiter an Wert

Am Markt kursierende Interventionsgerüchte haben den Kurs nach Einschätzung von Marktbeobachtern nach oben getrieben.

dpa/afx FRANKFURT. Der Euro hat am Donnerstag im Vormittagshandel weiter an Wert gewonnen. Am Markt kursierende Interventionsgerüchte haben den Kurs nach Einschätzung von Marktbeobachtern nach oben getrieben. Die Gemeinschaftswährung wurde um 11.44 Uhr bei 0,8671 $ notiert. Ein $ kostete damit 2,2554 DM. Am Mittwoch hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 0,8650 $ festgelegt.

"Der Kursanstieg am heutigen Vormittag ist vor allem auf Interventionsgerüchte und technische Reaktionen zurückzuführen", sagte Sarah Lütgert, Analystin beim Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt. Zudem habe die Aussage des amerikanischen Notenbankgouverneurs Alan Greenspan gezeigt, dass die amerikanischen Währungshüter keineswegs von der Schwäche des Euros begeistert seien. Auch dies würde dem Euro immer noch helfen. "Die am Mittwoch veröffentlichten Wachstumszahlen in den USA hätten hingegen kaum eine Rolle gespielt." Insgesamt zeichne sich im vierten Quartal eine weiter abschwächende konjunkturelle Entwicklung in den USA ab. Dies könnte zu einer längerfristigen Erholung des Euro beitragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%