Langfristige Fördermittel
KfW finanziert Nachfolge

Für den Unternehmenskauf und den Erwerb von Beteiligungen stehen zahlreiche KfW-Programme zur Verfügung. Im vergangenen Jahr stellte die KfW hierfür mehr als 500 Millionen Euro bereit.

HB DÜSSELDORF. "Rund 80 000 Unternehmen stehen jährlich vor der Frage, wie und an wen der Stab im Unternehmen an die nächste Generation übergeben werden soll. In vielen Fällen wird die Übergabe zu spät eingeleitet, mit fatalen Folgen für die Mitarbeiter und das Unternehmen. Gesamtwirtschaftlich betrachtet hängt jährlich die Existenz rund einer Million Arbeitsplätze von der reibungslosen Übergabe der Unternehmen an die nachfolgende Generation ab", erläutert Hans Reich, Vorstandssprecher der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Mit zahlreichen KfW-Programmen stehen für den Unternehmenskauf und den Erwerb von Beteiligungen langfristige Fördermittel zur Verfügung. Im vergangenen Jahr stellte die KfW nach eigenen Angaben hierfür mehr als 500 Mill. Euro bereit. Mit dem KfW-Mittelstandsprogramm können der Kauf von Unternehmen, Betrieben oder Betriebsteilen oder der Erwerb von tätigen Beteiligungen finanziert werden. In der Regel wird das Programm bei eher kleineren Transaktionen eingesetzt. Darüber hinaus gibt es einen Bedarf zur Finanzierung größerer Volumen, zum Beispiel bei Nachfolgeregelungen im Wege eines Management-Buy-Outs. Der jeweilige Unternehmenskäufer muss hier meist große Finanzierungsvolumina zur Kaufpreisfinanzierung mobilisieren.

Hierfür hat die KfW ein Akquisitionsfinanzierungsprogramm entwickelt. Kredite aus diesem Programm werden über durchleitende Banken vergeben. Zur Finanzierung dieser größeren Transaktionen wird häufig externes Eigenkapital von Kapitalbeteiligungsgesellschaften eingesetzt. Um deren Finanzierungsbasis zu verbreitern, bietet die KfW ein neues Förderprodukt, das KfW-Private-Equity-Programm, an. Hierbei werden Beteiligungen von Kapitalbeteiligungsgesellschaften refinanziert.

Weitere Informationen zu den KfW-Programmen gibt es unter der Internet-Adresse www.kfw.de.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%