Langfristrating "AA-" - Kurzfristig: "F1+"
Fitch bestätigt Ratings für HVB und Bank Austria

Reuters NEW YORK. Nach Standard & Poor's und Moody's hat nun auch die Ratingagentur Fitch IBCA die kurz- und langfristige Bonität der Hypo-Vereinsbank (HVB) bestätigt, nachdem diese die Übernahme der Bank Austria (BA) angekündigt hat. Fitch bestätigte am Montag das langfristige Rating "AA-" und das kurzfristige von "F1+" für die HVB. Ebenso wurde die langfristige Einstufung der BA bei "AA" und die kurzfristige bei "F1+" belassen. Die Übernahme stehe in Einklang mit der Strategie der HVB, sich zur europäischen "Bank der Regionen" zu entwickeln. Das Institut werde die führende Bank in Mitteleuropa, hieß es in der erklärung weiter.

Fitch stellte allerdings auch fest, dass eine Übernahme dieser Größenordnung nicht frei von Risiken sei. Insbesondere könnte die Gewinnentwicklung der HVB schwankungsanfälliger werden, da ein Drittel des BA-Ergebnisses in den vergangenen Jahren in Mittel- und Osteuropa sowie in Brasilien erwirtschaftet worden sei. Deshalb sei die Aussicht für das langfristige Rating der HVB negativ, die der BA dagegen stabil.

Zuvor hatte die Rating-Agentur Standard & Poor's ihren Ausblick für die HVB auf "negativ" von zuvor "stabil" herabgestuft. Das Finanzprofil der BA sei schwächer als das der HVB, außerdem berge der Integrationsprozess Risiken. Auch Moody's setzte das Rating der Münchener Bank auf die Beobachtungsliste. Die Aktien der HypoVereinsbank fielen am Montag vorübergehend um mehr als sechs Prozent auf 63,50 Euro und notierten zuletzt mit 64,80 Euro. Dagegen stiegen Bank Austria um sechs Prozent auf 60,95 Euro und lagen aktuell bei 60,30 Euro. Am Donnerstag und Freitag, als die bevorstehende Übernahme bekannt wurde, waren beide Aktien kräftig gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%