Archiv
Laserhersteller Rofin-Sinar meldet Umsatz- und Gewinnrekord

Der Laserhersteller Rofin-Sinar hat das vierte Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr 2003/04 (Ende September) mit einem Rekord bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen.

dpa-afx HAMBURG/PLYMOUTH. Der Laserhersteller Rofin-Sinar hat das vierte Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr 2003/04 (Ende September) mit einem Rekord bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Die Erlöse seien im abgelaufenen Quartal um 26 Prozent auf 93,6 Mill. Dollar gestiegen (Vorjahr: 74,1 Mill. Dollar), teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mit. Der Überschuss verdreifachte sich in diesem Zeitraum nahezu und belief sich auf 14,2 Mill. Dollar (Vorjahr: 4,9 Mill. Dollar).

Die Aktien von Rofin-Sinar sprangen daraufhin am Mittwochnachmittag 10,85 Prozent auf 28,50 Euro in die Höhe und setzten sich an die Spitze des TecDax. Der Index legte zugleich um 0,92 Prozent auf 512,75 Punkte zu. Der Gewinn habe deutlich über den Prognosen gelegen und auch der Umsatz sei höher als erwartet ausgefallen, begründete ein Aktienhändler den Anstieg. "Die Zahlen waren fast doppelt so hoch wie erwartet", bestätigte ein weiterer Händler. Sie seien durch die Bank hervorragend ausgefallen - dies erkläre das starke Anziehen der Aktie. "Das war eine positive Überraschung."

'Wachstum Fast NUR Organisch'

Unternehmenschef Peter Wirth betonte zur Veröffentlichung der Ergebnisse: "Unser Wachstum wurde fast ausschließlich organisch erzielt, da die Zahlen der jüngst akquirierten Unternehmen PRC Laser und Lee Laser lediglich für einen Monat enthalten sind." Die hauptsächlichen Gründe für das gute Ergebnis von Rofin-Sinar lägen in der starken Nachfrage nach Lasern für Markier- und Micro-Anwendungen und in der äußerst positiven Umsatzentwicklung in Nordamerika und Asien.

Für die Zukunft zeigte ist Wirth optimistisch. "Trotz einer gegenwärtig leicht rückläufigen Nachfrage im Bereich Halbleiter sehen wir kein Indiz für einen nachhaltigen Rückgang dieses Segments. Mit dem umfangreichen Produktportfolio und den vielfältigen Märkten und Kunden sehen wir uns für die Zukunft bestens gerüstet." Die jüngst erworbenen Unternehmen PRC Laser und Lee Laser würden die Marktposition des Unternehmens weiter stärken.

Auftragseingang BEI Rund 90 MIO Dollar IM Quartal

Der Auftragseingang habe im vierten Quartal bei 89,6 Mill. Dollar gelegen und beinhalte den Auftragsbestand von PRC Laser und Lee Laser, teilte das Unternehmen weiter mit. Daraus resultiere ein Auftragsbestand von 72,8 Mill. Dollar zum 30. September, ein Jahr zuvor lag dieser bei 59 Mill. Dollar. Im vierten Quartal des Vorjahres lag der Auftragseingang von Rofin-Sinar bei 71,1 Mill. Dollar. Im abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz um 25 Prozent auf 322,6 Mill. Dollar. Der Überschuss verdoppelte sich auf nun 32,4 Mill. Dollar (Vorjahr: 15,3 Mill. Dollar).

Die Rofin-Sinar Technologies produziert Laserstrahlquellen und laserbasierte Systemlösungen, die in der industriellen Materialbearbeitung verwendet werden. Der Kundenkreis reicht von Herstellern von Konsumgütern über die Schmuckindustrie bis hin zu Flugzeugbauern. An den Produktionsstandorten in den USA, Deutschland, Großbritannien, Japan und Singapur arbeiten nach Angaben des Unternehmens mehr als 1 200 Mitarbeiter./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%