Last-Minute-Boom
Hin- und Rückflug nach Mallorca ab 99 Euro

Die deutsche Reisebranche bietet in diesem Sommer entgegen bisheriger Prognosen der Veranstalter deutlich mehr Reisen im preiswerten Last-Minute-Geschäft an als in früheren Jahren.

Reuters HANNOVER. Nach Angaben des Marktführers für Last-Minute-Reisen L?Tur übersteigt das Angebot derzeit das bisherige Rekordvolumen des Jahres 2000 um fast das Doppelte.

"Der Trend zu kurzfristigen Buchungen hält weiter an. Wir bekommen Last-Minute-Angebote von allen Veranstaltern", sagte L?Tur-Sprecherin Tanja Huber am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.

L?Tur bietet nach eigenen Angaben inzwischen Hin- und Rückflug für die spanische Urlaubsinsel Mallorca für 99 Euro an und damit mehr als 50 Prozent unterhalb des normales Flugpreises. Ähnliche günstige Angebot gebe es für Kreta (135 Euro) und die Kanarischen Inseln (198 Euro).

Vor wenigen Tage hatte Stefan Pichler, Chef des zweitgrößten europäischen Reisekonzerns Thomas Cook, noch die Reisebranche davor gewarnt, angesichts der anhaltenden Buchungsflaute auf das Last-Minute-Geschäft zu setzen. Last-Minute-Schnäppchen und zu große Preisnachlässe könnten für einzelne Veranstalter das Aus bedeuten, hatte Pichler erklärt. Auch der Marktführer Preussag hat bisher erklärt, die ohnehin nicht allzu großen Gewinnmargen der Branche nicht durch starke Preisnachlässe zu gefährden.

"Wir haben schwarz auf weiß, dass es anders läuft", sagte L?Tur-Sprecherin Huber. Derzeit verfüge L?Tur über 60.000 freie Flugplätze, für die auch Hotelangebote zur Verfügung stünden, sagte Huber. Im bisherigen "Super-Last-Minute-Jahr" 2000 seien dies Anfang Juni erst 32.000 Plätze gewesen.

Das Unternehmen L?Tur, an dem sowohl Preussag als auch Thomas Cook beteiligt sind, setzt in Deutschland nach eigenen Angaben rund ein Drittel aller Last-Minute-Reisen um. Im bisherigen Spitzenjahr hatten bundesweit rund 1,8 Millionen Urlauber Last-Minute-Reisen gebucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%