Last von negativen Analystenkommentaren
Chipwerte am Neuen Markt unter Druck

dpa-afx FRANKFURT. Die Halbleiterwerte am Frankfurter Neuen Markt haben am Mittwoch unter der Last von negativen Analystenkommentaren zu dem Sektor deutliche Kurseinbußen erlitten. Zu den stärksten Verlierern gehörten Dialog Semiconductor , die 7,41% auf 25,00 Euro nachgaben. ACG büßten 5,23% auf 47,50 Euro und ce Consumer Electronic 6,25% auf 19,50 Euro ein. Der NEMAX 50 lag gleichzeitig (17.00 Uhr) mit 1,53% auf 3.437,30 Punkten im Minus.

Für die Verluste machte ein Frankfurter Händler neben dem schlechten Gesamttrend negative Kommentare von Analysten verantwortlich. Zwar hätten diese sich vor allem auf nicht am Neuen Markt gelistete Werte wie Infineon und ASML bezogen. Aufgrund der Sektorzugehörigkeit hätten aber auch die Titel des Wachstumssegmentes darunter gelitten, sagte der Experte.

Credit Suisse First Boston (CSFB) hatte am Mittwoch die Kursziel von Infineon , Philips und STMicroelectronics gesenkt. Die Herabstufung begründeten die Analysten mit der anhaltenden "Verlangsamung" des Umsatzwachstums dieser Werte. Zwar gingen die Experten nicht von einer Rezession aus, dennoch sei eine spürbar Korrektur zu sehen. JP Morgan folgten dieser Argumentation und senkten für Philips ebenfalls das Kursziel für die kommenden Jahre. Vor allem der starke Konkurrenzdruck und die damit verbundenen sinkenden Gewinnmargen könnten das Ergebnis belasten, hieß es in der Studie. Merrill Lynch und Salamon Smith Barney kürzten das Kursziel des niederländischen Chipherstellers ASM Lithography.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%