Lateinamerikanischer Markt
TV-Loonland kauft Filmvertrieb Salsa

Der Zeichentrickfilmdistributeur hat Salsa Distribution gegen eine Barzahlung von 550 000 Euro und einen gestaffelten Aktientausch übernommen.

vwd MÜNCHEN. Der Zeichentrickfilmdistributeur TV-Loonland AG, München, hat den Filmvertrieb Salsa Distribution SARL, mit Sitz in Paris und Miami, übernommen. Wie das Unternehmen am Montag ad hoc mitteilte, erfolgte die 100-prozentige Übernahme von Salsa Distribution gegen eine Barzahlung von 550 000 Euro sowie durch einen erfolgsabhängig gestaffelten Aktientausch. Salsa-Gründerin Lisa Hryniewicz erhielte hierbei zunächst 46 000 Aktien sowie bei Eintritt nicht genauer spezifizierter Gewinnziele bei Salsa Distribution bis zu weitere 30 000 Aktien der TV-Loonland AG. Die TV-Loonland-Aktien unterlägen einer zweijährigen Veräußerungssperre.



Darüber hinaus werde sie Head of Distribution der TV-Loonland AG und koordiniere die weltweiten Vertriebsaktivitäten. Salsa Distribution bliebe als selbstständige Einheit bestehen. Der US-Filmvertrieb ist nach Angaben von TV-Loonland ein unabhängiges Filmrechte-Vertriebsunternehmen mit Ausrichtung auf den lateinamerikanischen Markt. Salsa Distribution verfüge für Lateinamerika über einen Rechtekatalog mit mehr als 2 000 Fernseh-Programmstunden und über 300 aktuellen Spielfilmen. Unter anderem halte Salsa Distribution exklusive TV- und Videovertriebsrechte an allen Produktionen von Jim Henson Productions und der RTV Family Entertainment sowie an Produktionen der BBC und der British Pathe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%