Laut Behörden
Gotthard-Tunnel könnte Weihnachten wieder öffnen

Der seit dem Brandunglück Ende Oktober gesperrte Gotthard-Tunnel kann möglicherweise an Weihnachten wieder für den Personenverkehr geöffnet werden.

Reuters ZÜRICH. Der seit dem Brandunglück Ende Oktober gesperrte Gotthard-Tunnel kann möglicherweise an Weihnachten wieder für den Personenverkehr geöffnet werden. Die Regierung des Schweizer Kantons Tessin teilte am Donnerstag mit, Ziel sei, dass bis zum ersten Weihnachtsfeiertag zumindest wieder Pkw die 17 Kilometer Strecke benutzen könnten. Für den Schwerverkehr solle der Tunnel Anfang kommenden Jahres wieder passierbar sein. Vor dem Unglück am 24. Oktober fuhren durchschnittlich 19.000 Fahrzeuge durch den Tunnel. Bei dem Unfall waren zwei Lastwagen miteinander kollidiert und in Brand geraten - mindestens elf Menschen kamen ums Leben. Die Schließung des Tunnels kostet die Tessiner Wirtschaft schätzungsweise rund 150 Millionen Schweizer Franken an entgangenen Einnahmen.

Durch die Sperrung des Gotthard-Tunnels wurde der Transitverkehr über die Alpen weiter erschwert. 1999 war der Montblanc-Tunnel nach einem Unfall gesperrt worden. Damals wurden 40 Menschen getötet. Der Montblanc-Tunnel soll am 15. Dezember wieder für den Pkw-Verkehr geöffnet werden. Einige Wochen später sollen auch wieder Lastwagen durch den Tunnel fahren können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%