Lautloses Telefonieren
Handy für Stumme

Ingenieure des japanischen Telekommunikationskonzerns NTT DoCoMo arbeiten daran, dass Mobiltelefonierer in einer lauten Umgebung nicht mehr in ihr Handy schreien müssen. Ihre Lösung des Problems: Eine Handy, das von den Lippen liest.

hon DÜSSELDORF. Das meldet der "New Scientist". Ein erster Prototyp erfasst mit einem Sensor am Mundstück die Lippenbewegungen des Sprechers und übersetzte sie in Sprache oder Text. Dazu werden die elektrischen Muskelimpulse gemessen. Dadurch solle jegliche akustische Äußerung überflüssig werden und ein stille Murmeln genügen.

Bis es soweit ist, müssen die Ingenieure aber noch einige Hausaufgaben erledigen. Bis dato erkennt die Software nur Vokale mit einer nach Angaben von NTT DoCoMo "akzeptablen" Fehlerrate. Konsonanten kommen später. Die Leistung könnte noch verbessert werden, indem eine kleine Kamera im Handy die Lippen filmt.

Die neue Technik soll öffentliche Plätze voller telefonierender Mitmenschen ruhiger machen. Außerdem sollen so auch Menschen, die ihre Stimme verloren haben, wieder akustisch kommunizieren können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%