Lebensgefährlich verletzt
Zweijähriger überfährt seine Großmutter

Ein zwei Jahre alter Junge hat sich aus seinem Kindersitz befreit und seine Großmutter am Freitag mit ihrem Auto überfahren und dabei lebensgefährlich verletzt.

HB/dpa WÖLFERSHEIM. Wie die Polizei in Friedberg berichtete, hatte die 57 Jahre alte Frau den Enkel nach einem Arztbesuch gemeinsam mit ihrer Tochter in seinem Kindersitz auf der Rückbank festgeschnallt. Während die beiden Frauen noch kurz auf der Straße standen, befreite sich der Junge aus dem Sitz, kletterte unbemerkt ans Lenkrad und drehte den Zündschlüssel.

Als die 57-Jährige gerade um das Auto herumlief, setzte sich der Wagen mit einem Sprung in Bewegung und erfasste die Frau. Die Feuerwehr musste das Auto anheben, um sie zu befreien. Mit einem Rettungshubschrauber wurde die 57-Jährige aus Echzell in eine Klinik gebracht. Der kleine Junge und sein ein Jahr jüngerer Bruder, der ebenfalls auf der Rückbank saß, blieben unverletzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%