Lebensmittel günstiger
Inflation wieder unter zwei Prozent

Die deutsche Jahresteuerung ist im Februar vor allem wegen billigerer Lebensmittel wieder auf 1,7 % zurückgegangen.

Reuters WIESBADEN. Im Vergleich zum Januar seien die Preise nach endgültigen Berechnungen um 0,3 % gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit.

Damit bestätigte das Amt seine erste Schätzung von Ende Februar. Im Januar hatte die Jahresteuerungsrate noch bei 2,1 % gelegen. Ohne Heizöl und Kraftstoffe legten die Verbraucherpreise im Februar um 2,1 % im Jahresabstand zu. Die Preise für leichtes Heizöl sanken im Jahresvergleich um 17,0 %. Kraftstoffe verbilligten sich zum Februar 2001 um 4,2 %, zum Januar 2002 verteuerten sie sich allerdings um 1,7 %.

Nahrungsmittel waren um 5,7 % teuerer als vor Jahresfrist, wobei die Gemüsepreise mit 15,3 % besonders deutlich stiegen. "Im Vergleich zum Vormonat waren die Preise für Nahrungsmittelgüter fast generell rückläufig", erklärte das Statistikamt jedoch weiter. Besonders Gemüse habe sich wieder verbilligt.

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) lag den Angaben zufolge im Februar 1,8 % über dem Vorjahr und 0,2 % über dem Vormonat. Damit revidierte das Amt seine erste Schätzung jeweils um 0,1 %punkte nach unten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%