"Lebhafter Bestelleingang"
IWKA steigert Quartalsergebnis und hält an Jahresprognosen fest

Die Industriegruppe IWKA hat in den ersten neun Monaten trotz der konjunkturellen Schwäche ihr Ergebnis gesteigert und hält an ihren Jahreszielen 2001 fest. Es seien aber vereinzelt im In- und Ausland Stornierungen und Verschiebungen von Aufträgen zu sehen, so dass für 2002 keine Steigerungen bei Auftragseingang und Umsatz zu erwarten seien, teilte das Unternehmen am Montag in Karlsruhe mit.

rtr KARLSRUHE. In den ersten neun Monaten 2001 verzeichnete IWKA im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Anstieg des Betriebsergebnisses (Ebit) von 28,6 % auf 32,4 Mill. €. Der Überschuss erhöhte sich nach Unternehmensangaben auf 14,5 Mill. € nach 8,2 Mill. ein Jahr zuvor. Die Aktie büßte im Handelsverlauf leicht ein.

Die Auftragsentwicklung in den ersten Wochen des vierten Quartals zeige keine Einbrüche, teilte der Anlagenbauer weiter mit. IWKA rechne beim Auftragseingang für das Gesamtjahr mit einem Plus von 2 %. Ein Umsatz von 2,20 Mrd. € sei erreichbar. "Der Umsatz ist im Augenblick zwar noch etwas unter dem Vorjahr, aber die Gesamtleistung ist gestiegen, so dass im Gesamtjahr 2001 die Umsatzerlöse auf Vorjahreshöhe liegen werden", erklärte IWKA-Chef Hans Fahr in einer Pressemitteilung. IWKA komme damit seinem Ziel näher, eine deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses im laufenden Geschäftsjahr zu erreichen.

In den ersten drei Quartalen steigerte der Anlagenbauer nach eigenen Angaben seinen Auftragseingang um 6 % auf 1,664 Mrd. €. Der Zuwachs sei vor allem auf einen lebhaften Bestelleingang in der Anlagen- und in der Produktionstechnik zurückzuführen. Die Gesamtleistung legte um 8 % auf 1,670 Mrd. € zu. Die Umsätze sanken dagegen leicht um 1,2 % auf 1,518 Mrd. €.

Die im MDax gelistete IWKA-Aktie lag am Montag in einem knapp behaupteten Börsenumfeld mit gut 1 % im Minus bei 12,97 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%