Leere Röhren und Drähte
Bombenattrappe sorgt für Aufregung im Vatikan

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Mittwoch mit einer Bombenattrappe den Vatikan in Aufregung versetzt.

Reuters VATIKAN-STADT. Wie aus Polizeikreisen verlautete, hatte der 45-jährige Italiener bei einen Lokalsender angerufen und angedroht, sich vor dem Postamt des Vatikans auf dem St. Petersplatz in die Luft zu sprengen. Die Polizei habe den Mann später auf dem Platz aufgegriffen, an dem sich Pilger für die wöchentlichen Audienz des Papstes eingefunden hatten. Die Polizei riegelte daraufhin den Ort vorsorglich ab.

Der Mann habe eine Bombenattrappe mit leeren Röhren und Drähten dabei gehabt und lauthals ein Treffen mit Journalisten und Politikern verlangt. Dabei habe er über Korruption in seiner süditalienischen Heimatregion sprechen wollen. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der Italiener zum Verhör auf die Wache gebracht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%