Lehman Brother stuft Internet-Katalog weiter mit "neutral" ein
Yahoo gerät unter Druck

275 Mill. $ müsse Yahoo im dritten Quartal umsetzen, sonst sei ein weiterer Kursrutsch zu erwarten, meint die Analystin.

Reuters NEW YORK. Die Aktien des Internetportals Yahoo haben am Montag an der Nasdaq deutlich an Boden verloren, nachdem das US-Investmenthauses Lehman Brothers die Titel weiter als "Neutral" einstuft und auch einem weiterhin vorsichtigen Ausblick für das Unternehmen abgab. Die Analystin Holly Becker des Investmenthaues hatte in einer Kurznote mitgeteilt, die Bewertung der Aktie sei weiterhin hoch. Obwohl der Titel seit seinem Höchststand bereits 46 % eingebüßt habe, glaube sie nicht, dass das schwierige Marktumfeld in dem Kursabschlag bereits verarbeitet worden sei.

Yahoo büßten an der Nasdaq daraufhin kräftige 13 $ oder über zehn Prozent auf 121-1/4 $ ein. Die US-Technologiebörse lag gleichzeitig mit gut einem Prozent im Plus.

Das wirtschaftliche Umfeld von Yahoo werde sich weiter verschlechtern und es sei nur eine Frage der Zeit, bis sich das auch in den Ergebnissen des Internetportals widerspiegele, erläuterte die Anaylstin. Sie suche weiterhin nach Anzeichen dafür, dass traditionelle Unternehmen der Werbebranche stärker auch den online-Bereich nutzen. Die Analystin legte für das dritte Quartal eine Umsatzschätzung bei Yahoo von 275 Mill. $ vor. Falls die Zahlen qualitativ nicht hinreichend ausfielen, sei mit einem weiteren deutlichen Kursrückgang der Aktie zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%