Lehman Brothers nimmt Siemens-Aktie von Empfehlungsliste
Analysten erwarten schwache Siemens-Zahlen

Die Analysten der Investmentbank Lehman Brothers haben Siemens-Aktien von ihrer Empfehlungsliste europäischer Unternehmen genommen.

Reuters LONDON. Die Einstufung des Technologie-Papiers liege bei "Underperform", teilten die Analysten am Mittwoch in London mit. Die am morgigen Donnerstag zur Veröffentlichung anstehenden Quartalsergebnisse von Siemens würden voraussichtlich enttäuschend ausfallen, hieß es zur Begründung. Experten rechnen angesichts schwacher Resultate der Telekom-Sparte mit einem Rückgang des operativen Gewinns. Die Siemens-Titel tendierten im Markttrend am Nachmittag um 1,1 Prozent fester bei 64,45 Euro.

Unterdessen stuften die Analysten der Commerzbank stufen die Siemens-Aktie heute von "accumulate" auf "buy" herauf, reduzierten aber das Kursziel von 83 auf 78 Euro.

Die Siemens-Aktien seien ebenbso wie Nokia, Alcatel und Ericsson gestiegen und würden somit ihrem Status als Technologieaktie in gewisser Weise nachkommen. Während diese Aktien jedoch um etwa 25, 13 bzw. 40 Prozent gefallen seien, habe die Siemens-Aktie um knapp 15 Prozent verloren, da dem Unternehmen das Kapitalgüter-Polster zugute kam, hieß es weiter. Von dem ursprünglichen Wert von 83 Euro habe das Tech-Element lediglich 23 Euro ausgemacht. Wende man den prozentualen Rückgang der Tech-Vergleichsunternehmen auf die Tech-Aktivitäten von Siemens an, so hätte der Aktienkurs theoretisch um fünf Euro zurückgehen sollen und nicht um die tatsächlichen elf Euro. Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten der Commerzbank die Siemens-Aktie nunmehr zum "Kauf".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%