Archiv
Lehmann bleibt bei Arsenal auf der Ersatzbank

Fußball-Nationaltorhüter Jens Lehmann bleibt vorerst nur zweite Wahl beim englischen Meister Arsenal London.

dpa LONDON. Fußball-Nationaltorhüter Jens Lehmann bleibt vorerst nur zweite Wahl beim englischen Meister Arsenal London.

Trainer Arsene Wenger kündigte an, Lehmann nicht nur im wichtigen Champions-League-Duell gegen Rosenborg Trondheim, sondern auch aller Voraussicht nach im Spitzenspiel der Premier League gegen Tabellenführer FC Chelsea auf der Ersatzbank schmoren zu lassen. Rückendeckung bekommt der 35-jährige Lehmann hingegen von seinem Vorgänger, Arsenal-Legende David Seaman.

Wenger sieht Lehmann derzeit in einem kleinen Formtief: "Spieler sind keine Roboter - sie haben mal gute und mal weniger gute Phasen. Aber nur weil Lehmann mal zwei, drei Wochen oder auch länger oder kürzer nicht spielt, heißt das nicht, dass ich das Vertrauen in ihn verloren habe", erklärte der Franzose wenige Stunden vor dem entscheidenden Champions-League-Spiel gegen Trondheim. Derzeit setzt Wenger auf Manuel Almunia statt auf den Deutschen.

Ausgerechnet Lehmanns Vorgänger David Seaman, der Arsenal vor anderthalb Jahren verlassen musste, macht sich für den Deutschen stark: "Jens ist ein fantastischer Torhüter. Er verdient eine weitere Chance", sagte Seaman der "Daily Mail": "Er hat ein paar Fehler gemacht, aber wenn er in Form ist, verdient er es, in der Startelf zu stehen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%