Leichenwagen wird von Motorrad-Eskorte begleitet
Sarg von "Queen Mum" verlässt Schloss Windsor

Die Überführung des Leichnams der britischen Königinmutter von Schloss Windsor nach London hat am Dienstagmittag begonnen.

dpa LONDON. Der Leichenwagen mit dem Sarg von "Queen Mum", die am Samstag im Alter von 101 Jahren gestorben war, verließ das westlich von London gelegene Schloss zu den Trauerklängen eines Dudelsackpfeifers. Bedienstete der Verstorbenen begleiteten den Zug zu Fuß bis zu den Toren des Schlosses.

Auf der etwa 75-minütigen Fahrt wurde der Leichenwagen von einer Motorrad-Eskorte der Polizei begleitet. Mitglieder der Königsfamilie wollten später separat nach London reisen. Die Überführung sei ein "rein administrativer Akt", hatte das Königshaus mitgeteilt.

Der mit der persönlichen Flagge und dem Wappen der Königinmutter geschmückte Sarg sollte in die Kapelle des St. James's Palace gebracht werden. Vom kommenden Freitag an kann die Öffentlichkeit in der Westminster Hall von der Königinmutter Abschied nehmen. Die offizielle Trauerfeier findet am nächsten Dienstag in der Westminster-Abtei statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%