Leicht sinkende Rohöl- und Gaspreise
RWE Gas erwartet moderate Absatz-Steigerung

Die RWE Gas AG, Dortmund, erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2002 eine moderate Steigerung des Gasabsatzes. Grundsätzlich gehe das Unternehmen davon aus, dass sowohl die Rohöl- als auch die Gaspreise in diesem Jahr im Durchschnitt unter dem Niveau von 2001 liegen werden, sagte der Vorstandsvorsitzende der RWE-Tochter, Manfred Scholle, am Donnerstag bei der Jahrespressekonferenz in Dortmund.

vwd DORTMUND. Unter Berücksichtigung der Effekte aus den aktuellen Akquisitionsprojekten rechne er 2002 mit einem "guten Ergebnis", sagte Scholle. Im vergangenen Jahr habe RWE Gas den Umsatz auf 2,1 (1,4) Milliarden Euro gesteigert, das nach HGB ermittelte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sei auf 200 (56) Millionen Euro geklettert, sagte Scholle weiter.

Der Anstieg des Betriebsergebnisses auf 151 (30) Millionen Euro sei allerdings vorwiegend durch Sondereinflüsse zu erklären, auch wenn RWE Gas bereits Synergien gehoben und die Gasbeschaffung optimiert habe. Zu den Sondereinflüssen zählte der erstmals ganzjährig einbezogene Gasteilbetrieb der ehemaligen RWE Energie AG. Insgesamt habe RWE Gas - ohne Beteiligungsgesellschaften - den Gasabsatz im vergangenen Jahr um knapp neun Prozent auf 75,5 (69,4) Milliarden kWh gesteigert. Ohne Sondereffekte und aus dem bestehenden Geschäft heraus sei der Absatz um rund 2,5 Prozent gestiegen, führte Scholle aus.

Mit der Akquisition der tschechischen Transgas, die noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörde in Prag steht, sowie der niederländischen Gesellschaften Obragas und Intergas werde die RWE-Gas-Gruppe im laufenden Jahr einen deutlichen Umsatzsprung um fast 2,8 Milliarden Euro auf 6,2 Milliarden Euro machen, kündigte Scholle an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%