Leichtathleten stellen größtes Team
452 deutsche Olympia-Teilnehmer

An den Olympischnen Spielen in Athen nehnmen 452 deutsche Sportler teil. Damit ist die deutsche Mannschaft größer als vor vier Jahren in Sydney mit 427 Teilnehmern.

HB FRANKFURT. Die Stars Jan Ullrich und Franziska van Almsick, die Fußball-Weltmeisterinnen und Handball-Europameister sowie die siebenfachen Goldmedaillen-Gewinnerin Birgit Fischer führen die 452-köpfige deutsche Mannschaft für die Olympischen Spiele in Athen an. Damit ist das Aufgebot größer als vor vier Jahren in Sydney mit 427 Teilnehmern. "Wir haben in der Nationenwertung den dritten Platz in Atlanta belegt und den fünften in Sydney. Das sollte auch dieses Mal unser erstrebtes Ziel sein", sagte Präsident Klaus Steinbach nach der dritten und letzten Nominierungsrunde des Nationalen Olympische Komitees (NOK) am Montag in Frankfurt/Main. Die "Mission Athen" kostet insgesamt 4,6 Millionen Euro, die das NOK und der Bund je zur Hälfte aufbringen.

Bei den am 13. August beginnenden Wettkämpfen hoffen die NOK- Funktionäre darauf, dass die 254 Männer und 198 Frauen den seit Seoul andauernden Abwärtstrend zu stoppen. 1988 hatten die noch getrennten Teams aus der DDR und der Bundesrepublik 142 Medaillen gewonnen. In Barcelona 1992 gab es für das erste gemeinsame Olympia-Team 82 Mal Edelmetall, in Atlanta 1996 65 und vor vier Jahren in Sydney 56. Damals kam Deutschland zwar als erfolgreichste westeuropäische Nation auf Rang fünf der Länderwertung, stürzte aber aus den besten Drei. Für Steinbach, den Chef de Mission, ist auch das saubere und faire Auftreten seiner Sportler ganz wichtig: "Wir wollen ein gutes Bild für unser Land abgeben."

Das größte Kontingent stellen die Leichtathleten mit 79 Teilnehmern. Insgesamt 209 Sportler und Sportlerinnen nominierte das NOK in seiner letzten Runde. Am Mittwoch ist Abgabetermin beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC). 249 Trainer, Physiotherapeuten, Betreuer und Ärzte begleiten das deutsche Aufgebot.

Ein Gezerre um Härtefälle blieb nach Angaben Steinbachs aus: "Wir hatten keine Hundertstel-Diskussionen." Das NOK richtete sich streng nach den Kriterien, die es mit den Verbänden erarbeitet hatte, sowie nach Endkampf-Chancen. So darf die Marathonläuferin Sonja Oberem, die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) trotz verpasster Norm vorgeschlagen wurde, nicht mit nach Athen. Das gilt auch für Tennisprofi Florian Mayer. Seine Viertelfinal-Teilnahme in Wimbledon nutzte dem Bayreuther wenig. Das NOK hätte ihn nur mitgenommen, wenn er das Halbfinale erreicht hätte. Rainer Schüttler, Thomas Haas und Nicolas Kiefer vertreten alleine ihre Sportart, da keine einzige Tennisspielerin nominiert wurde. Für den schwer verletzten Turner Ronny Ziesmer, der nach einem Trainingsunfall in der vergangenen Woche vom Hals abwärts gelähmt bleiben wird, erhält Matthias Fahrig das Olympia-Ticket.

Keine Debatte gab es um die Springreiterin Meredith Michaels- Beerbaum wegen des laufenden Dopingverfahrens um ihr Pferd Shutterfly. Sie wurde dem NOK erst gar nicht vom Springausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) vorgeschlagen. Das Landgericht Münster hat die Auffassung des NOK bestätigt und am Montag den Antrag der Springreiterin auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurückgewiesen. Die 34-Jährige wollte durchsetzen, dass sie trotz der positiven Dopingprobe bei ihrem Pferd und des laufenden Verfahrens nominiert wird.

"Ziel im Auge und mediterrane Gelassenheit" - dies gab Steinbach seinen Athleten als Empfehlung mit auf den Weg. Über 100 Olympia- Teilnehmer werden am 10. August in Franfurt offiziell und vom Bundesinnenministerium verabschiedet. Wegen der erwarteten Hitze in Griechenland reisen die Sportler "entweder sehr spät an oder sie kommen früh und akklimatisieren sich vor Ort."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%