Leichtathletik
Fazekas direkt nach Ankunft zur Dopingkontrolle

Direkt nach seiner Ankunft in Peking wurde Robert Fazekas zur Dopingkontrolle gebeten. Der ungarische Diskuswerfer war 2004 wegen einer manipulierten Probe gesperrt worden.

Dopingsünder Robert Fazekas ist nach seiner Ankunft bei den Sommerspielen in Peking direkt von Dopingkontrolleuren aufgehalten worden. Der Diskuswerfer aus Ungarn, der 2004 in Athen nach seinem Olympiasieg wegen einer manipulierten Probe zwei Jahre gesperrt worden war, wurde umgehend zum Test gebeten, berichteten ungarische Medien.

Der 32-Jährige hatte sich erst auf den letzten Drücker für Olympia qualifiziert. Von der Form vergangener Tage, als er seine Bestleistung von 71,70m (2002) erzielte, ist Fazekas mittlerweile weit entfernt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%