Leichtathletik
Ingo Schultz glückt Debüt

Mit einem zweiten Platz im Vorlauf hat Ingo Schultz über 400 m die erste Hürde auf dem Weg zu einem Medaillengewinn genommen. Claudia Gesell hat den Einzug in die zweite Runde über 800 m bei den verpasst. Der vierte Platz reichte nicht zur Qualifikation. Ausgeschieden ist auch Diskuswerferin Franka Dietzsch. Sie verfehlte die geforderte Qualifikationsweite.

HB ATHEN. Einen schwarzen Freitag erlebten hingegen Sprint-Schönheit Sina Schielke (Dortmund) mit ihrem Vorlauf-Aus sowie Dreispringer Charles Friedek (Leverkusen), der sich erneut am Oberschenkel verletzte. "Es hatte keinen Sinn. Man denkt, der Muskel reißt ab", sagte der Ex-Weltmeister frustriert. 1500-m-Meister Wolfram Müller aus Tübingen schied am Abend gleich im Vorlauf aus.

Auf der Sonnenseite waren beim Stadion-Auftakt der Olympischen Leichtathletik-Wettbewerbe am Vormittag dafür Geher Andre Höhne sowie die Hammerwerfer Markus Esser und Karsten Kobs, die einen kompletten Fehlstart der Deutschen verhinderten. Während der Berliner im 20-km- Gehen als Achter in 1:21:56 Stunden einen Achtungserfolg feierte, qualifizierten sich die Leverkusener Esser (77,49 m) und Kobs (76,69 m) für den Endkampf am Sonntag.

Rund 50 000 Zuschauer beobachteten Europameister Schultz auf seiner ersten Olympia-Runde. Die meisten Griechen hatten die Tickets wohl in freudiger Erwartung von Sprinterin Ekaterini Thanou gekauft - die war nach der Dopingaffäre aber abgetaucht. Dafür tauchte der 29- Jährige von der TSG Bergedorf auf: Schultz legte als Zweiter des sechsten Vorlaufes 45,88 Sekunden vor und qualifizierte sich für das Halbfinale am Samstag. Top-Favorit Jeremy Wariner (USA) hielt sich als Vorlaufsieger in 45,66 noch zurück.

Seite 1:

Ingo Schultz glückt Debüt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%