Leichtathletik
Laufen: Deutsche Staffeln ohne Ausfälle

Die vier deutschen Staffeln gehen in Bestbesetzung in die Vorläufe der olympischen Leichtathletik-Wettkämpfe. Die Startreihenfolge steht allerdings noch nicht fest.

Die Staffeln des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) treten am Donnerstag (4x100m) und Freitag (4x400m) bei Olympia in Peking in Bestbesetzung zu den Vorläufen an. Die Startreihenfolge steht vor allem über 4x400m der Frauen noch nicht endgültig fest. Alle Quartette haben laut Cheftrainer Jürgen Mallow Chancen, sich für den jeweiligen Endlauf am folgenden Tag zu qualifizieren.

Die besten Aussichten auf eine vordere Platzierung hat die 4x100m-Staffel der Männer, die in 38,34 Sekunden auf Platz vier in der Weltrangliste liegt, die Frauen sind auf dieser Distanz in 43,25 Siebte. Über 4x400m sind die Männer in 3:03,04 Minuten Neunte, die Frauen in 3:27,31 Achte.

Erste der Weltrangliste sind jeweils die USA-Staffeln. Über 4x100m in 37,80 bzw. 42,40 Sekunden, über 4x400m in 2:59,71 bzw. 3:23,49 Minuten.

Die deutschen Besetzungen für die Vorläufe:

Männer:

4x100m: Tobias Unger/Kornwestheim-Ludwigsburg, Till Helmke/Friedberg-Fauerbach, Alexander Kosenkow/Wattenscheid, Martin Keller/Chemnitz

4x400m: Simon Kirch/Saarbrücken, Kamghe Gaba/Frankfurt/M., Ruwen Faller/Magdeburg, Bastian Swillims/Wattenscheid

Frauen:

4x100m: Anne Möllinger/Mannheim, Verena Sailer/Fürth-München, Mareike Peters/Leverkusen, Marion Wagner/Mainz)

4x400m: Claudia Hoffmann/Paderborn, Jonna Tilgner/Bremen, Sorina type="person" value="? Nwachukwu, Sorina">Nwachukwu/Leverkusen, Florence Ekpo-Umoh/Erfurt

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%