Leichtathletik Olympia
Schwacher Siebenkampf-Auftakt für Schwarzkopf

Siebenkämpferin Lilli Schwarzkopf liegt bei den Olympischen Spielen nach zwei Disziplinen als 15. hinter den Erwartungen zurück. Beste Deutsche ist Jennifer Oeser auf Rang 13.

Medaillenhoffnung Lilli Schwarzkopf liegt nach zwei Disziplinen des Siebenkampfes hinter ihrem Soll. Die EM-Dritte aus Paderborn belegt nach 13,73 Sekunden über 100m Hürden und 1,80m im Hochsprung den 15. Platz und hat 1995 Zähler auf dem Konto. Das sind 57 weniger als zur gleichen Zeit bei ihrem bislang besten Ergebnis im Juni in Ratingen.

"Ich bin eindeutig hinter den Leistungen von Ratingen zurück, das ärgert mich schon ein bisschen. Die Favoritinnen sind gut drauf, das hat man schon über die Hürden gesehen. Ich muss jetzt mein Ding machen, aber es kann noch einiges passieren", sagte sie.

Oeser beste Deutsche

Beste Deutsche ist derzeit die EM-Vierte Jennifer Oeser (Leverkusen) mit 2018 Punkten als 13. Die Olympia-Sechste Sonja Kesselschläger (Neubrandenburg) liegt auf Rang 16 (1991). Auch dieses Duo hat Rückstand auf seine Durchgangsleistungen von Ratingen.

In Abwesenheit der nur im Weit- und Dreisprung startenden schwedischen Siebenkampf-Olympiasiegerin Carolina Klüft unterstrich Hyleas Fountain ihre Rolle als US-Goldhoffnung. Mit 2 251 ist sie auf 6 700-Punkte-Kurs und führt vor der Russin Anna Bogdanowa (2 165) und Vize-Weltmeisterin Ljudmilla Blonska (Ukraine/2 132).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%