Leichtathletik
Olympiasiegerin Noguchi sagt für den Marathon ab

Die Marathon-Olympiasiegerin von 2004, Mizuki Noguchi, hat ihren Start in Peking abgesagt. Medienberichten zufolge leidet sie an Erschöpfung. Dagegen ist die Teilnahme von Weltrekordlerin Paula Radcliffe nach einer Verletzung im linken Oberschenkel wohl endgültig sicher.

Der Olympia-Marathon in Peking findet ohne Athen-Goldmedaillengewinnerin Mizuki Noguchi statt. Die 30-Jährige wurde vom NOK Japans zurückgezogen. Sie leidet an einer Verletzung im linken Oberschenkel.

Dagegen ist die Teilnahme von Weltrekordlerin Paula Radcliffe nach ihrer Stressfaktur im linken Oberschenkel wohl endgültig sicher. "Ich werde es versuchen", sagte die Britin der BBC: "Das ist allemal besser als das Rennen im Fernsehen zu verfolgen." Der Lauf über 42,195km findet am Sonntag statt, es werden extreme Bedingungen mit Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit erwartet.

Für die 34-jährige Radcliffe könnte es die letzte Chance auf eine Olymiamedaille sein, nachdem sie 2004 als große Favoritin in Athen erschöpft ausgestiegen war und weinend am Straßenrand saß. "Ich habe etwas gutzumachen", meint Radcliffe, deren Verletzung im Mai diagnostiziert worden war.

In den vergangenen zwölf Wochen habe sie oft Verzweiflung gespürt: "Aber ich habe mir gesagt: Jetzt ist Olympia, ich gebe nicht auf." Dabei sei sie jedoch keine "dummen Risiken" eingegangen. Trotzdem sei das Training ein Lotteriespiel gewesen.

Noguchi hatte bereits ihr Höhentrainingslager in St. Moritz wegen ihrer gesundheitlichen Probleme abgebrochen. Sie sollte das dritte japanische Marathon-Gold in Serie holen. 2000 in Sydney siegte Naoko Takahashi, die sich dieses Mal nicht qualifiziert hat. Noguchi fällt als zweite Medaillenkandidatin nach London-Marathon-Siegerin Irina Mikitenko (Wattenscheid) aus.

Als Radcliffes größte Rivalinnen gelten die zweimalige Weltmeisterin Catherine Ndereba (Kenia) und Chinas WM-Zweite Zhou Chunxiu.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%